filmografie

+++ PARIS kein Tag ohne dich

Buch & Regie: Ulrike Schaz | Montage: Magdolna Rokob | Kamera: Jule Katinka Cramer | Ton: Daniel Telkieli | Musik, Sounddesign, Tonmischung: Roland Musolff | Schattentheater: Nicola Unger | Produzentin: Melanie Andernach | Produktion: MADE IN GERMANY Filmproduktion | Film- und Medienstiftung NRW | Gerd Ruge Stipendium | Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein | BKM | Ann Kathrin Scheerer | 104 min | Deutschland | 2020
Weitere Informationen ///

+++ NARGIS – als die Zeit aufhörte zu atmen

Regie: The Maw Naing, Pe Maung Same | Kamera: Tin Win Naing, Pe Maung Same,Thaiddhi |
Ton: Kyaw Myo Lwin, Myo Min Khin | Schnitt: Stewart Young, Myo Min Khin | Mentorin: Ulrike Schaz |
Produktion: Lindsey Merrison Film | 90 min | Myanmar, Deutschland | 2012
Weitere Informationen ///

+++ JULI 76

DAS PRIVATE IST POLITISCH – Wie in Hamburg das erste autonome Frauenhaus entstand

Buch & Regie: Ulrike Schaz | Kamera: Jule Katinka Cramer | Mitarbeit: Silke Büttner, Petra Schlesiger | Schnitt: Jessica Ehlebracht | 66 min | Deutschland | 2010
Weitere Informationen ///

+++ Im öffentlichen Interesse

Regie & Schnitt: Ulf Albert | Kamera: Ulrike Schaz | Produktionsleitung: Christine Burkart, Tom Rieken | Recherche & Aufnahmeleitung: Jessica Laukeninks | Musik: Karl-Bernhardin Kropf | 71 min | etalon Film, Deutschland | 2004 – 2007

+++ again and again

Regie: The Maw Naing | Kamera: Ko Yoe | Ton: Pe Maung Same | Schnitt: Stewart Young | Mentorin: Ulrike Schaz | 30 min | Yangon Film School | Myanmar | 2005

+++ wo anders sein

Drogenabhängige Prostituierte in Hamburg, St. Georg

Regie: Christine Burkart | Kamera & Co-Regie: Ulrike Schaz | Ton: Jule Kathinka Cramer, Hetti Lavlaux Vrécourt | Schnitt: Ulf Albert | Produktion: etalon-Film und KernTV, Hamburg | Filmförderung Hamburg, Filmstiftung NRW | 54 min | Deutschland | 2004

+++ Die Frauen der Kisani Sabha

Der Kampf landloser Frauen in Bangladesch

Regie & Kamera: Ulrike Schaz | Ton: Suresh Rajamani | Schnitt: Magdolna Rokob | Musik: Roland Musolff | In Kooperation mit dem Bangladesh Peoples Solidarity Center, Amsterdam | Übersetzungen: Farhana Syeda | Produktion: Kern TV, Hamburg | WDR / arte | Filmförderung Hamburg | 59 und 82 min | EU, Bangladesch | 1997 – 2001
Weitere Informationen ///

+++ Passion Recherche

Leidenschaft Forschung

mit Tina Kratz, Udo Sierck u.a. | Regie, Autorin, Schnitt: Ulrike Schaz | Kamera: Vera von Wilcken | Ton & Musik: Roland Musolff | Filmbüro Hamburg | Bremer Institut Film Fernsehen | Hamburger Stiftung für Wissenschaft und Kultur | In Kooperation mit Buntstift und der Heinrich Böll Stiftung | 54 min, 16 mm | Deutschland / Frankreich / Indien / Österreich | 1991

+++ Antikörper gegen Schwangerschaft

Der Traum von der perfekten Geburtenkontrolle aus dem Labor

Regie, Autorin, Schnitt: Ulrike Schaz | mit Ingrid Schneider | Kamera: Hille Sagel | Ton: Suresh Rajamani | Bremer Institut Film Fernsehen | Radio Bremen | Frauenanstiftung | Vertriebskontor Hamburg | 43 min, 16 mm | Indien / Schweiz / Deutschland | 1990
Weitere Informationen ///

+++ Hommage an einen Raum

Die Werkstatt meines Vaters

Regie, Autorin, Schnitt: Ulrike Schaz | Kamera: Vera von Wilcken | Musik: Roland Musolff | Filmbüro Hamburg | 30 min, 16 mm | Deutschland | 1989
Weitere Informationen ///

+++ Künstlerinnen im Ruhrgebiet

Regie: Ulrike Schaz, Bernhard Wutka im Rahmen des Forschungsprojekts: Künstlerinnen im Ruhrgebiet Universität Duisburg, Fachbereich Kunst | Kamera: Vera von Wilcken | WDR | 30 min, 16 mm | Deutschland | 1989

+++ Steh auf Nordwind und komm Südwind und wehe

Installationen der Künstlerin Rud Witt in Australien

Super8-Kamera: Rud Witt | Schnitt: Ulrike Schaz, Dieter Kakies | Produktion: Magic Take Film | 30 min | Australien, Deutschland | 1987
Weitere Informationen ///

+++ Bewegung ist alles

Autorin & Regie: Ulrike Schaz | 15 min, 16 mm | SWF, Baden Baden | 1986

+++ Die Glücksspirale

Vom Gewinn kontrollierter Fruchtbarkeit

Buch & Regie: Hanns Christoph Koch, Marie Louise Buchczick, Ulrike Schaz | Kamera: Hille Sagel | Schnitt: Eva Voosen | ABP, Stuttgart | Filmbüro NRW | Medico International | im Verleih von Matthias Film | 54 min, 16 mm | Thailand / Deutschland | 1985

+++ Propaganda als Waffe

Der Agitator Willi Münzenberg

Kollektivarbeit mit Gerd Roscher, Walter Uka, u.a. | 45 min, 16 mm | WDR | Deutschland / Frankreich / Österreich / Schweiz / Belgien | 1981